Logo

SV Eintracht 1990 Bad Dürrenberg e.V.

Für alle mit Interesse am Sport!

Oldies

Zurück 1 2 Weiter

Heimniederlage gegen Stahl Merseburg

Von Oldies - Zuletzt geändert von Oldies
Vor dem Spiel herrschte noch eine gute Anfangsstimmung. Leider konnten die Oldies mit nur 11 Feldspielern in diese Begegnung gehen. Die ersten 10 Minuten des Spiels lief Ball noch gekonnt durch alle Mannschaftsteile. Man sah aber schon das es keine Anspielpunkte zu unseren Stürmern gab. Trotz besserer Spielanteile in der Anfangsphase schlug der Ball nach einem Konter der Merseburger das erste mal im Netz ein. Danach stellten die Oldies überraschend komplett das fußballerische Können auf dem Platz ein. Durch extreme Abspielfehler im Aufbau machte man den Gegner automatisch stark. Man überließ den Merseburgern das Geschehen , die mit gutem druckvollen Angriffen die Oldies bis zur Halbzeit beschäftigten.
Nach der Pause das gleiche Bild. Die Oldies kamen nicht in ihr Spiel.Trotz mancher guter Abwehrleistungen , kam sogar der Spielmacher Manner ins Zweifeln. In der Schlußphase erspielte man sich doch noch einige Torchancen. Mason konnte den Ball aus 3 Metern nicht im Tor unterbringen und auch Manner der mit schönem Fernschuß nur die Unterkante der Latte traf , hatte keinen Erfolg. In den letzten Minuten vielen doch noch 2 Tore. Die Merseburger erhöhten auf 2 : 0 ,danach kam Sven,T. zum ersehnten ersten Tor für die Oldies.

Aufstellung : Reding, Schumann, Meißner, Gottschalk, Schneider,Fr. Beitlich, Pescht, Tünschel, Grossman, Opitz, Roy(wurde von Fa. Hesse aktiviert)

0:3 Niederlage gegen die AH von SG Spergau

Von Oldies
Nach dem Auswärtssieg gegen Wengelsdorf wollten die Eintracht Oldies Ihren Aufwärtstrend fortsetzen. Doch leider kam es ganz anders.
Die ersten 20 Minuten konnte man noch mit dem Spiel der Spergauer mithalten und kam auch zu Torchancen. Danach gab man das Spielgeschehen komplett an den Gegner ab. Viele eigene Abspielfehler von Abwehr und Mittelfeld machten den Gegner aus Spergau automatisch stärker. Diese nutzten die angebotenen Räume aus und erzielten vor der Halbzeitpause das 0:1.
Nach der Halbzeitpause rappelten sich die Oldies noch einmal auf und man erarbeitete sich die ein oder andere Chance. Die größte Chance hatte dann unsere Börse. Einschußbereit wurde er aber leider in letzter Sekunde gestört. Danach übernahmen die Spergauer AH wieder das Kommando.
Man lies sich in die eigene Hälfte drücken und mußte noch 2 Tore schlucken. Der Entstand von 0 : 3 spiegelte den gesamten Spielverlauf wieder und Spergau ging als verdienter Sieger vom Platz.
Schlussfolgerung: Schnell Mund abputzen und sich fürs neue Spiel motivieren.

Aufstellung: Reding, Hajnali, Schumann, Mertin, Kirsch, Pescht, Tünschel, Meißner, Schneider, Manner, Vogel, Opitz, Gebbi, Varga, der Fisch und die Börse

3:1 Derbysieg gegen Wengelsdorf

Von Oldies - Zuletzt geändert von Oldies
Auf frisch gemähtem Rasen versuchten beide Mannschaften in den ersten Minuten ihren Spielrhythmus zu finden. Es kam zu einem offenen Schlagabtausch.Lange Bälle in die Sturmspitze brachten keinen Erfolg.Glück hatten die Oldies beim Schuss von Wolf , der freistehend das Tor verfehlte. Im Gegenzug setzte sich Jens auf der rechten Seite gekonnt durch , spielte den Ball passgenau zu Gebbi ,der leider verzog. Überraschend nach einem Eckball dann der Führungstreffer der Oldies. Der Ball viel unserem Klaus vor die Füsse und der drückte diesen über die Linie. Mit diesem 1 : 0 ging man in die Pause.
Die ersten Minuten der zweiten Hälfte gehörten den Wengelsdorfern. Diese drückten nun auf den Ausgleich. Dann verschätzte sich die Abwehrreihe und Torwart der Oldies bei einer Flanke und die Wengelsdorfer kamen zum Ausgleich. Die Oldies waren nicht geschockt, spielten clever ihr Spiel weiter und kamen durch Sven T. zur erneuten Führung. Glücklicherweise konnte man als frische Kraft Heino noch einwechseln. Lobenswert der Kampfgeist aller Spieler die bis zur letzten Minute alles gaben. Unschön anzusehen, in einen sonst fairen Spiel, waren die schauspielerischen Einlagen des Wengelsdorfer Spielers Becker. Der sonst gut agierende Schiri viel leider öfters auf diese Schwalben rein, die aber nichts brachten! Nach einem Foul im Strafraum an Gebbi vollendete Micha souverän zum 3 : 1 Entstand. In der Endphase des Spiels vereidelte ein überragend aufgelegter Libero Micha fast alle Angriffe der Wengelsdorfer.
Unter dem Strich ein voller und in der Höhe verdienter Sieg.

Aufstellung : Reding , Mertin , Schumann , Schneider Fr. , Meissner , Beitlich , Pescht , Gebhardt , Varga , Opitz , Hajnali

6:3 Heimsieg gegen die AH von BW Günthersdorf

Von Oldies - Zuletzt geändert von Oldies
Bei wunderbarem Fußballwetter kam es nach der Sommerpause zum ersten Kick gegen BW Günthersdorf . Die Oldies waren in den ersten Minuten noch nicht richtig auf dem Platz sortiert und schon flutschte der erste Fernschuß der laufstarken Günthersdorfer ins Tor. Der zweite Treffer lies nicht lange auf sich warten. Die Oldies konnten selten spielerische Akzente aus dem Mittelfeld setzen. Das Spiel verpuffte bevor die Stürmer eingesetzt wurden. Dennoch konnte ein Angriff der Oldies durch Börse vor der Halbzeit zum 1 : 2 abgeschlossen werden. Also mußte etwas getan werden.
In der Halbzeitpause wurden klare Worte gefunden und einige Umstellungen vorgenommen. Diese kamen kurz nach Wiederanpfiff des Spiels schon zum tragen. Denn jetzt kam die Zeit von ,, Bomber " Kalle. Sein erstes Tor brachte den Oldies den Ausgleich. Mit mehr Biss und Einsatzwillen in der zweiten Spielhälfte zeigten die Oldies ein ganz anderes Gesicht. Die Abwehrreihe um ,, Alt " Oldie Ulli hatte sich jetzt besser auf die Angreifer eingestellt und sofort konnte man gute Angriffe durch das Mittelfeld in Richtung Stürmer tragen. In den nächsten 20 Minuten schlug es noch viermal im Tor der Günthersdorfer ein , die zwischenzeitlich Ihr drittes Tor erzielten. Zwei Tore versenkte Kalle (machte einen lupenreinen Hattrick ) ins Netz, dazu noch ein schönes Kopfballtor unserer Sole und Micha besiegelte dann den 6 : 3 Entstand.
Ein speziellen Dank richtet sich noch an den Sportfreund Lothar Mall von BW Günthersdorf der als Schiedsrichter einsprang!

Aufstellung : König , Hajnali , Gottschalk , Schumann , Reding , Schneider Fr. , Mertin , Tünschel , Pescht , Vögler ,Opitz und die Börse

Starke Teamleistung beschert den Oldies ein Unentschieden

Von Oldies
Zum letzten Hinrundenspiel der Saison begegneten sich die Eintracht Oldies und die AH von IMO Merseburg. Beide Mannschaften trafen im Frühjahr schon einmal auf einander. Damals gab es für die Oldies eine 4:1 Niederlage. Diesmal wollte man es aber besser machen.
Los ging es dann auch recht viel versprechend. Aus einer sicheren Defensive heraus versuchte man die Offensive in das Spiel zu bringen. Dieses klappte dann auch ein paar mal, aber z. B. Jens oder Micha konnten Ihre Chancen nicht nutzen. Die IMO selber kam erst kurz vor der Halbzeit zu Ihren ersten Chancen. Diese blieben aber alle ungenutzt. Nach der Halbzeit kamen die IMO AH besser in das Spiel. Über Ihre schnellen Stürmer versuchte man zum Torerfolg zu kommen? Doch bis auf ein Lattenschuß sprang nichts mehr dabei heraus. Die Eintracht Oldies versuchten über Konter das Spiel noch zu gewinnen, aber ohne Erfolg.
Am Ende war es ein gerechtes Unentschieden beider Mannschaften in einen fairen Spiel.

Aufstellung: Reding, König, Schumann, Hajnali, Schneider, Mertin, Pescht, Meißner, Manner, Gebbi, Varga und der Vögler

Oldies kamen bei Hitzeschlacht unter die Räder !

Von Oldies
Eine herbe Niederlage mußten die Oldies gegen Lützen einstecken.
Nach einer viertel Stunde sah es so aus , als wären die Oldies mit dem heißen Wetter und dem Gegner überfordert. Es kam kein Spielfluss zustande.
Man leistete sich in der Anfangsphase zu viele Abspielfehler und machten somit die Lützener automatisch stark. ( Für alte Herren zu junges Team ) Diese nahmen dankbar an und schraubten das Ergebnis bis zur Halbzeit auf 3 : 0.
Nach guter Pausenabsprache kamen die Oldies zur zweiten Hälfte besser ins Spiel. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. In der Defensive wurden die Possitionen gehalten und die Laufbereitschaft kam zum tragen.Man erarbeitete sich gute Chancen und es dauerte nicht lange bis Sven T. mit einem sehenswerten Schuss aus 18m ins rechte obere Toreck traf.Es keimte etwas Hoffnung auf , doch die Lützener erhöhten mit ihren nächsten Tor kurz vor Schluss zum 4 : 1 Entstand.
Nach dem Spiel waren sich alle Oldies einig , das man mit der Leistung der zweiten Hälfte das nächste Spiel angehen kann.

Aufstellung : Reding, Gottschalk, Kirsch, Schumann, Schneider Fr., Pescht, Meissner, Beitlich, Tünschel, Opitz, Vogler, Grossmann, Gebhardt

Glücklicher Sieg gegen Beuna

Von Oldies
Gegen die AH des SV Beuna wollte man die herbe Niederlage der letzten Woche vergessen machen.
Bei herrlichen Fußballwetter entwickelte sich ein beiderseitiges , ausgeglichenes Spiel.
In der 7.min gingen die Oldies durch einen Kopfballtreffer der Börse, nach schöner Flanke von links in Führung.
Das glückliche 2 : 0 vor der Pause erzielte Jens aus 2 m Entfernung. Er wurde angeschossen.
In der zweiten Spielhälfte verblasste das Spiel der Oldies zunehmend. Kräfteschwund und laute Wortgefechte bei Freund und Gegner trugen mit dazu bei.
So dauerte es nicht lange und die Beunaer kamen zum Anschlusstreffer. Der Ausgleich lies auch nicht lange auf sich warten.
Die Beunaer waren in vielen Situationen übermotiviert. Schiri Ulli hatte mit vielen Fauls beider Mannschaften zu tun.
Keine Begeisterung wollte bei den Oldies aufkommen , als dieser auf den Elfmeterpunkt zeigte. Eine gute Reaktion unserer Sole verhinderte die Führung.
Kurz vor Spielende konnte der Beunaer Torwart einen Vollayschuß von Sven T. nicht festhalten und Jens vollendete aus Nahdistanz
zum glücklichen Sieg der Oldies.

Aufstellung : Reding , Kirsch , Mertin , Tünschel , Schneider F., Vogler , Pescht , Gebhardt ,Opitz ,Beitlich ,Varga und die Börse

Oldies verlieren gegen Meuschau mit 5:2

Von Oldies
Bei tropischen Sommerwetter wollten die Oldies den nächsten Sieg einfahren.
Mehrere Konter und Fernschüsse reichten aber nicht aus um die Meuschauer zu beeindrucken.
Nach 12.min das erste Tor. Ein junges Angriffsduo des Gegners brachte die ungeordneten Abwehrreihen der Oldies öfters in Bedrängnis.
Die nächsten beiden Tore der Meuschauer ließen nicht lange auf sich warten.
Kurze Hoffnung keimte auf, als Jens nach schönen Pass von Börse zum 1 : 3 einschob.
In der zweiten Spielhälfte entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Nur der Gegner konnte über schnelle Konter
die nächsten Tore erzielen.
Kurz vor Spielende kamen die Oldies noch durch Bernd zum zweiten Tor.
Der Entstand von 5 : 2 spiegelte auch den gesamten Spielverlauf wieder.

Aufstellung: Opitz, König, Reding, Pescht, Schneider, Vogel, Manner, Gebbi, Varga, Meißner, der Fisch und die Börse
Zurück 1 2 Weiter
Fatal error: Uncaught exception 'QueryException' with message '#1142: INSERT, UPDATE command denied to user 'db55760'@'localhost' for table 'session'' in /WWWROOT/249767/htdocs/lib/database.class.php:118 Stack trace: #0 /WWWROOT/249767/htdocs/lib/session.class.php(39): Database->query('INSERT INTO ses...', '2d83d84f1a925ef...', '{"message":null...', '{"message":null...') #1 [internal function]: Session->__destruct() #2 {main} thrown in /WWWROOT/249767/htdocs/lib/database.class.php on line 118